top of page

8 sexpositive & alternative Pornoplattformen, die du kennen solltest!

Mainstream-Pornos, wie ihr sie auf der bekannten MindGeek-Plattform findet, sind nicht nur oft sexistisch, sondern zeigen den Male Gaze. Ihr seht den Sex nur aus der Sichtweise des (penetrierenden) Mannes – selten bis nie aus Sicht der Frau.


Warum? Weil die meisten Pornos für heterosexuelle Männer gemacht sind. Das ist wirklich okay, aber war’s das schon? Nein! Zum Glück wächst die Auswahl an alternativen, sexpositiven Pornoplattformen, die sich von der Mainstream-Pornografie unterscheiden und sich auf eine positive und respektvolle Darstellung von Sexualität konzentrieren.



Reminder: Jeder Mensch hat andere Präferenzen und was für einige als sexpositiv empfunden wird, mag für andere nicht der Fall sein. Schaut euch die Plattformen genauer an und entscheidet, welche am besten zu euren eigenen Vorlieben und Werten passt.


Hier sind 8 sexpositive, feministische und alternative Pornoplattformen für euch.


1. Lustery – selbst gedrehte Pornos realer, diverser Paare


Lustery ist eine Plattform, die sich auf die Darstellung realer Paare und ihrer Sexualität konzentriert, ohne Skripte oder Schauspielerei. Hier findet ihr selbst gedrehte, diverse Amateur-Pornos. Es ermöglicht Paaren, ihre intimen und sexuellen Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen, indem sie ihre eigenen Videos hochladen und diese auf der Plattform präsentieren.


Lustery legt Wert auf eine authentische Darstellung von Sex und fördert die Vielfalt und das einvernehmliche Teilen von sexuellen Erlebnissen. Die Plattform wurde von einer Community von Amateuren aufgebaut, die ihre persönlichen und intimen Momente mit anderen Gleichgesinnten teilen möchten.


2. Bright Desire – feministische, queer- und körperpositive Erotikfilme


Bright Desire ist eine ethisch produzierte Pornoplattform, die sich auf feministische, queer- und körperpositive Inhalte spezialisiert hat. Die Inhalte auf Bright Desire sind darauf ausgerichtet, sexuelle Lust, Intimität und Erotik auf eine sinnliche und positive Weise zu präsentieren. Bright Desire wurde von der australischen Filmemacherin und Produzentin Ms. Naughty (alias Louise Lush) gegründet. Sie legt großen Wert auf konsensuellen Sex, Vielfalt, Gleichberechtigung und Authentizität.


Die Inhalte umfassen eine Vielzahl von sexuellen Orientierungen, Fantasien und Szenarien und werden in Form von hochwertigen Kurzfilmen, Fotogalerien, Geschichten und Interviews präsentiert.




3. Crash Pad Series – queere, feministische und künstlerische Pornografie


Crash Pad Series zeigt Erotikfilme, die queere, feministische und künstlerische Pornografie darstellen und die eine breite Palette von Körpern, Geschlechtern und Sexualitäten zeigen. Sie wurde 2005 von der Regisseurin und Produzentin Shine Louise Houston gegründet und hat seitdem eine bedeutende Rolle in der LGBTQ+-Pornoindustrie eingenommen. Die Darstellerinnen und Darsteller repräsentieren eine breite Palette von Identitäten, einschließlich queerer, transsexueller, nicht-binärer und BIPOC (Black, Indigenous, People of Color) Personen.


Die Inhalte der Crash Pad Series sind auf Konsens, sexuelle Autonomie, Authentizität und das Wohl der Darstellerinnen und Darsteller ausgerichtet. Die Crash Pad Series hat sich zu einer wichtigen Plattform für die Sichtbarkeit und Repräsentation von LGBTQ+-Sexualität entwickelt.


4. XConfessions – erotische Kurzfilme, die echte Fantasien und Kinks zeigen


XConfessions ist eine Plattform, auf der Menschen ihre sexuellen Fantasien und Erlebnisse teilen und dann in kurze Filme umgesetzt werden, die von der schwedisch-spanischen Regisseurin Erika Lust ins Leben gerufen wurde. Die Plattform ermöglicht es Menschen, ihre eigenen sexuellen Fantasien und Erlebnisse anonym einzureichen, und Erika Lust wählt einige dieser Einreichungen aus, um sie in hochwertige Kurzfilme umzusetzen.


Die Filme auf XConfessions sind darauf ausgerichtet, eine Vielzahl von sexuellen Vorlieben, Fantasien und Beziehungsformen abzudecken. Sie behandeln Themen wie Lust, Begehren, Sexualität, Erotik und Intimität auf eine positive und künstlerische Weise. Die Darstellungen sind oft ästhetisch und sinnlich, und es wird Wert auf eine vielfältige Repräsentation von Körpern, Geschlechtern und sexuellen Orientierungen gelegt.


5. Erika Lust Films – Sexuelle Aufklärung, Gleichberechtigung und positive Sexualität


Auf der Pornoplattform von Regisseurin Erika Lust stehen sexuelle Aufklärung, Gleichberechtigung und positive Sexualität im Fokus. Die Filme sind ästhetisch und basieren auf der Realität und dem Vergnügen der Beteiligten. Die Filme von Erika Lust zeichnen sich durch eine ästhetische und sinnliche Darstellung von Sex und Erotik aus. Sie widmet sich Themen wie Lust, Begehren, Intimität, Körperpositivität und sexueller Autonomie.


Ihre Inhalte sind oft von einem feministischen Standpunkt geprägt und zeigen eine breite Palette von sexuellen Orientierungen, Geschlechteridentitäten und Beziehungsformen. Erika Lust Films setzt sich für sexuelle Darstellungen ein, die auf Gleichberechtigung, Vielfalt, Konsens und Freude basieren.


6. GetCheex – Erotikfilme und Audio Storys für befreite Sexualität ohne Scham und Diskriminierung


Cheex ist eine Plattform, die ethische und faire erotische Filme für Frauen, Paare und alle anderen anbietet. On top gibt es erotische Audio Storys und Workshops. Hier findet ihr echte Pornos mit realen Paaren, authentischen Darstellern und romantischen Erotikfilmen. Cheex präsentiert attraktive Pornodarsteller und zeigt echten Sex genauso, wie er ist: liebevoll, heiß, schmutzig und divers. Female friendly porn nennt sich die breite Auswahl an sexpositiven Pornofilmen auf der Plattform.


Cheex zeigt nicht nur echten Sex zwischen echten Menschen, sondern punktet mit Diversität, die es in Mainstream Pornos nicht gibt! Die Community ist für alle, die Lust an sexueller Stimulation und Inspiration haben.


7. PinkLabel.TV – Pornos, die queer-feministische Perspektive zeigen


PinkLabel.tv ist eine Online-Streaming-Plattform für Pornos, die aus u. a. queer-feministischen Perspektiven ausgewählt werden. Der Fokus liegt auf Diversität, Inklusivität und Ethik. Die Plattform wurde von der Regisseurin Shine Louise Houston ins Leben gerufen und bietet eine breite Palette von Filmen, die alternative Perspektiven auf Sexualität, Lust und Erotik bieten.


Die Filme auf der Plattform sind vielfältig und repräsentieren verschiedene sexuelle Orientierungen, Geschlechteridentitäten und Körperformen. Sie legen Wert auf Konsens, Authentizität und Lust. Die Plattform unterstützt unabhängige Filmemacherinnen und Filmemacher, die ihre Filme über PinkLabel.tv veröffentlichen können.


8. FrolicMe – ästhetische Pornofilme mit sinnlicher, erotischer Note


FrolicMe ist eine britische Online-Plattform für erotische Filme, die im Jahr 2013 von Anna Richards gegründet wurde. Die Filme sind ästhetisch ansprechend und haben oft eine sinnliche und romantische Note. Die Plattform bietet eine Vielzahl von Inhalten, darunter Kurzfilme, Geschichten und Fotografien, die sich auf Intimität, Lust und Romantik konzentrieren.


Die Plattform legt Wert auf eine Vielfalt von Körpern, Geschlechtern und sexuellen Orientierungen, um eine inklusive Darstellung von Erotik zu ermöglichen. Die Inhalte auf FrolicMe sind von einer femininen Perspektive geprägt und richten sich sowohl an Frauen als auch an Männer.




Ein Abo bei eurer Lieblingsplattform lohnt sich, weil ihr jederzeit die neuesten Pornos anschauen könnt. Das macht ihr am besten zu zweit! Warum? Hier sind 6 Gründe, warum ihr gemeinsam Pornos schauen solltet.


Wichtig: Achte auf deinen Porno-Konsum und erkenne, wann es dir damit nicht gut geht. Das ist der Fall, wenn du realen Sex nur noch wie in Pornos haben kannst oder die erotischen Filme dein Liebesleben negativ beeinflussen. Vereinbar einen Kennenlern-Call, wenn du Hilfe benötigst.

Comments


bottom of page